SRF strahlt neue Dramaserie «Doppelleben» aus

SRF/fts

14.5.2019

Die von RTS produzierte Serie greift das Thema des Fremdgehens auf. Wie geht man mit dieser Lebenslüge um? SRF zeigt das Drama in sechs Folgen ab Ende Mai.

Laurence und Nina glauben, dass sie mit Marc, ihrem Lebenspartner, ein glückliches und exklusives Liebesleben führen. Als dieser tödlich verunfallt, entdecken sie, dass er ein Doppelleben führte und abwechselnd mit der Mutter seiner Kinder im Konkubinat und seiner «offiziellen» Frau lebte. Von da an müssen die beiden Witwen trotz des Vertrauensbruchs die Kraft für einen Neuanfang aufbringen.

Laurence, die bisher ein ruhiges Leben als Hausfrau und ohne finanzielle Probleme führte, hat das Gefühl, ihr Leben verpasst zu haben. Von nun an will sie es selbst in die Hand nehmen. Da sie mit Marc nicht verheiratet war, riskiert sie, ihr Haus und Vermögen an die andere Frau zu verlieren.

Da die Dramaserie von RTS in der Romandie entwickelt und produziert wurde, zeigte der Sender die Geschichte bereits früher im Jahr. Dank guten Quoten und positivem Feedback kommt sie nun auf Deutsch ebenfalls bei SRF. Gedreht wurde die Serie im Sommer 2018 am Ufer des Genfersees. Online ist sie bereits ab Mittwoch, 15. Mai, zu sehen bei Play SRF.

«Doppelleben» läuft am Mittwoch, 22. Mai, um 23 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Die Serien-Highlights im Mai
Zurück zur Startseite