Top-Agenten und schräge Typen: Die Serien-Highlights im August

tsch

1.8.2018

Nicht nur draussen, auch am TV geht es im August heiss her. Unter anderem kommt eine neue Serie von «Simpsons»-Macher Matt Groening auf uns zu sowie frische Folgen von «Better Call Saul». Und dann ist da noch Ryan. Jack Ryan ...

The Handmaid's Tale, Staffel 1, August, Teleclub City

Bei den Emmys 2017 erhielt die US-Hochglanzserie «The Handmaid's Tale» - eine Produktion des amerikanischen Streaming-TV-Anbieters Hulu - nach der beeindruckenden Zahl von 13 Nominierungen acht der begehrten TV-Preise. Ausgezeichnet wurde unter anderem die Gesamtproduktion als «Bestes Drama». Die Leistung der Hauptdarstellerin Elisabeth Moss wurde ebenfalls mit einem Emmy gewürdigt. Und das zu Recht: Tatsächlich ist «The Handmaid's Tale» eine Serie, die man kennen sollte! Zu sehen ist die Dystopie, in der Frauen als reine Gebärmachinen einem Patriachat dienen sollen, ab 14. August bei Teleclub City. Staffel zwei wird dann im September TV-Premiere feiern.

Disentchantment, Staffel 1, 17. August, Netflix

Nach den «Simpsons» und «Futurama» ist «Disenchantment» die dritte Serie von Kreativgenie Matt Groening. In der Netflix-Produktion geht es hinein in ein animiertes Märchenland, in dem die etwas unkonventionelle Prinzessin Bean (im Original gesprochen von Abbi Jacobson) mit ihrem behüteten Schlossleben so gar nicht zufrieden ist. Also bricht sie auf ins Abenteuer. An ihrer Seite: der kleine Elfo, dem das zuckersüsse Leben im Elfenland zu langweilig war, und ein böser Dämon, der auf den gar nicht so bösen Namen Luci hört.

Tom Clancy's Jack Ryan, Staffel 1, 31. August, Amazon Prime Video

Jack Ryan, der berühmte Agent aus der gleichnamigen Romanreihe von Tom Clancy, kehrt zurück: Nach diversen Spielfilm-Adaptionen mit Schauspielern wie Harrison Ford, Ben Affleck, Chris Pine und Alec Baldwin hat Amazon die eigenproduzierte Dramaserie «Tom Clancy's Jack Ryan» ab 31. August im Programm. In ihr soll CIA-Analyst Jack Ryan (John Krasinski) einer Gruppe von Terroristen auf die Schliche kommen, «die mit Zerstörung auf globaler Ebene droht».

Station 19, Staffel 1, 20. August, SRF zwei

Im Grey Sloan Memorial Hospital sind «Die jungen Ärzte» inzwischen etwas in die Jahre gekommen. Immerhin ist der Krankenhaus-Dauerbrenner «Grey's Anatomy» seit 2006 im Fernsehen zu sehen. Höchste Zeit für eine Auffrischung!

Die Mutterserie bekommt nach der bereits eingestellten «Private Practice» (2007 - 2013) einen weiteren Ableger. Die Feuerwehrleute der «Station 19» sind immer dann zur Stelle, wenn es irgendwo in der Smaragdstadt im Nordwesten der USA brennt. Mittendrin: die knallharte Powerfrau Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz).

Insatiable, Staffel 1, 10. August, Netflix

Vielleicht kein wirkliches Highlight, aber jetzt schon der Aufreger des Monats: Schon bevor die Comedy-Serie «Insatiable» zu sehen ist, gab es einen gewaltigen Shitstorm für Netflix. Eine Petition sollte den Start der zwölf Episoden gar verhindern. Der Grund: Fat-Shaming. Schliesslich geht es um ein ehemals übergewichtiges Mädchen, das plötzlich erschlankt und sich nun an Ex-Mobbern rächen will. Der Gedanke, dünn sein zu müssen, um beliebt und für das andere Geschlecht attraktiv zu sein, sei Gift für junge Mädchen, beschweren sich die Initiatoren der Petition. Gezeigt wird die Serie wohl trotzdem.

Das sind die teuersten Serien aller Zeiten
Zurück zur Startseite