Wenn der Abschied von der EU ewig andauert

tsch

22.5.2019 - 09:47

Für viele ein Sinnbild der stockenden Brexit-Verhandlungen: die britische Premierministerin Theresa May. In seinem aufschlussreichen Dokumentarfilm wirft der belgische Filmemacher Lode Desmet einen Blick hinter die Kulissen des EU-Austritts.
Source: Jack Taylor/Getty Images

Kein Thema bewegt die EU momentan so sehr wie der Brexit. Ein klarer Blick auf das Vorgehen der britischen Regierung und des EU-Parlaments fällt schwer. Ein Dokfilmer war bei bei den Verhandlungen dabei.

Bald ist es drei Jahre her, dass die Europäische Union ein markerschütterndes Beben ereilte: Am 23. Juni 2016 stimmten die Bürger Grossbritanniens über den Verbleib der Inselstaaten im europäischen Staatenbund ab. Weil sich eine knappe Mehrheit der Briten für einen Austritt aus der EU aussprach, laufen seitdem die Verhandlungen über den Brexit. Doch der Abschied zieht sich hin und wurde mittlerweile diverse Male verschoben. Der belgische Filmemacher Lode Desmet hat den Austrittsprozess über zwei Jahre lang von innen heraus begleitet. In seinem Dokumentarfilm «Hinter den Kulissen des Brexit – Protokoll einer Scheidung» präsentiert er die Ergebnisse seiner Recherchen.

Zwei Stunden lang ermöglicht Desmet Einblicke in die nervenaufreibenden Verhandlungen. Exklusiv durfte sich der Filmemacher an die Fersen des Brexit-Koordinators und Chefunterhändler der EU, Guy Verhofstadt, heften. Der einstige belgische Ministerpräsident ist Vorsitzender der sechsköpfigen Brexit-Steuerungsgruppe des EU-Parlaments. Eine zentrale Position – schliesslich kann ohne eine Zustimmung des EU-Parlaments ein Brexit-Abkommen nicht in Kraft treten.

Ewiger Streit hinter den Kulissen

Ungeschönt porträtiert «Hinter den Kulissen des Brexit – Protokoll einer Scheidung» den Frust vieler Beteiligter und skizziert die Hindernisse der Verhandlungen. Einerseits sind das Streitpunkte wie der Umgang mit Bürgerrechten oder der Backstop, also ein Verbleib von Grossbritannien in der europäischen Zollunion, wenn nach einem Austritt ein Handlungsabkommen zwischen Grossbritannien und der EU nicht zustande kommt. Zusätzlich behindern Indiskretionen und innenpolitische Querelen aufseiten der Briten eine Einigung. Desmet gelingt es mit seinem ambitionierten Film, die komplexen Zusammenhänge und Gründe für das immerwährende Scheitern der Austrittspläne aufzuschlüsseln.

«Hinter den Kulissen des Brexits – Protokoll einer Scheidung» läuft am Dienstag, 21. Mai, um 22.20 Uhr auf Arte. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite