Boy George schäumt

Victoria Beckham bestellt Limousine vom Jet zum Gate

fts

17.6.2022

Weil sie sich nicht mit den anderen Passagieren zum Terminal begeben wollte, orderte Victoria Beckham kurzerhand eine Limo – sehr zum Leidwesen von Sänger Boy George.
GC Images

Sänger Boy George liegt erneut mit Victoria Beckham über Kreuz. Diesmal, weil sich Posh Spice eine Limousine direkt zum Flugzeug bestellt hat. George sass in der First Class und machte seinem Unmut auf Twitter Luft.

fts

17.6.2022

Victoria Beckham ist eine Diva, nicht umsonst hatte sie das Pseudonym «Posh Spice». Nun haben ihre Allüren wieder zugeschlagen, sehr zum Leidwesen von Sänger Boy George, der beim Flug der British Airways in der ersten Klasse sass: Beckham organisierte nämlich eine Limousine, die sie direkt vom Flugzeug abgeholt hat.

Und das vor allen anderen Passagieren. Jene mussten auf das ehemalige Spice Girl warten.

Unter den Gästen des Flugs befand sich Boy George, der sich schon früher mit Victoria Beckham gezofft hatte. Der 61-Jährige machte sich darauf Luft auf Twitter, den Post hat er inzwischen allerdings wieder gelöscht. Er schrieb da: «Eine nette Geste der British Airways, alle in der ersten Klasse warten zu lassen, während Victoria Beckhams Auto sie am Flugzeug abholt. Ich werde es für eine Weile vermeiden, mit dieser Airline zu fliegen!»

Streit wegen Autogramm

Aneinander geraten sind die beiden Musiker schon 2018. Damals bat der «Karma Chameleon»-Sänger Beckham um ein Autogramm. Diese habe ihn aber kühl abgewiesen. Er habe sie aber nochmals zur Seite gezogen, damit sie ihm etwas Lustiges auf seine Autogrammkarte schreibe. Beckham war wohl so genervt, dass sie «Zum Teufel, verpiss dich!» darauf gekritzelt hat.

Als Boy George zudem Coach bei der britischen Version der Talentshow «The Voice» war, verbot er einem Kandidaten, den Spice-Girls-Song «Viva Forever» zu spielen.

«Die Spice Girls sind schrecklich. Ich hasse sie. Sie haben einfach nichts drauf», sagte er damals.