Eishockey

China mit ersten Toren und Achtungserfolg

sda

12.2.2022 - 12:48

Die chinesischen Eishockey-Spieler bedanken sich nach der knappen 2:3-Niederlage gegen Deutschland bei den wenigen Zuschauern im Stadion
Keystone

Das als nicht konkurrenzfähig abgestempelte China feiert in seinem zweiten Spiel gegen Deutschland einen Achtungserfolg. Es verliert nach einer Aufholjagd nur mit 2:3.

sda

12.2.2022 - 12:48

Die Chinesen gerieten zwar bis in die 25. Minute 0:3 in Rückstand, holten dann aber dank ihrer ersten beiden Tore an diesem Turnier bis auf einen Treffer auf.

Deutschland hielt China in der Schlussphase eines schwachen Spiels aber in Schach, liess im letzten Drittel nebst dem Treffer nur noch einen Abschluss zu und feierte so nach dem 1:5 gegen Kanada den budgetierten ersten Sieg im zweiten Spiel. Berns Dominik Kahun steuerte zwei Skorerpunkte zum deutschen Erfolg bei.

USA bezwingen Erzrivale Kanada

Die USA setzten sich im nordamerikanischen Duell gegen Kanada 4:2 durch. Zwar gingen die Kanadier bereits nach 84 Sekunden durch Mat Robinson in Führung, diese hielt aber nur 70 Sekunden, dann glich Andy Miele aus. Nach dem 3:1 durch Brendan Brisson (23.) gelang den Kanadiern bloss noch der Anschlusstreffer (35.). Dafür verantwortlich zeichnete in Unterzahl Corban Knight auf Vorarbeit des Genfer Stürmers Daniel Winnik.

Im letzten Drittel lautete das Schussverhältnis 17:5 zu Gunsten von Kanada, dennoch traf einzig der Amerikaner Kenny Agostino.

sda