Gruppe D Erstes torloses Spiel an der EM

sda

21.6.2024 - 23:02

Frankreichs Trainer Didier Deschamps (links) unterhält sich nach der Partie mit seinem Antipoden Ronald Koeman
Frankreichs Trainer Didier Deschamps (links) unterhält sich nach der Partie mit seinem Antipoden Ronald Koeman
Keystone

Frankreich und die Niederlande trennen sich an der EM 0:0. Es ist am laufenden Turnier das erste torlose Spiel.

21.6.2024 - 23:02

Spielt Kylian Mbappé oder spielt er nicht? Das war vor der Partie die grosse Frage, nachdem sich der französische Superstar im EM-Startspiel der Franzosen gegen Österreich (1:0) das Nasenbein gebrochen hatte. Mbappé nahm auf der Ersatzbank Platz. Er schien beim Einlaufen nicht besonders glücklich mit der angefertigten Maske und blieb die gesamte Partie draussen.

Die Startphase war äusserst attraktiv. Noch keine Minute war gespielt, als der französische Goalie Mike Maignan mit der Fingerspitze gegen den in die niederländische Startelf gerückten Jeremie Frimpong rettete. In der 4. Minute prüfte der omnipräsente Antoine Griezmann mit einem schönen Weitschuss den niederländischen Keeper Bart Verbruggen. Zehn Minuten später kamen die Franzosen gleich zweimal dem 1:0 nahe, beim zweiten Mal schlenzte Griezmann den Ball aus elf Metern neben das Tor. In der 16. Minute parierte Maignon einen guten Abschluss von Cody Gakpo.

Danach flachte die Partie ab, war das Spiel geprägt von der Taktik. Die Niederländer verzichteten auf ein Pressing, warteten in der Mittelzone auf Fehler der Franzosen. Gab es solche, fehlte es dem Team von Trainer Ronald Koeman jedoch an der nötigen Präzision, um daraus Kapital zu schlagen. Und als Xavi Simons in der 69. Minute traf, wurde das Tor nicht gegeben, weil Maignon von dem im Offside stehenden Denzel Dumfries behindert wurde.

Die Führung für die passiven Niederländer wäre alles anders als verdient gewesen. Frankreich hatte in der zweiten Halbzeit wieder zugelegt und das Spiel im Griff, die beste Möglichkeit in dieser Phase vergab abermals Griezmann (65.). In dem Schlussminuten gingen die zwei Teams dann kein grosses Risiko mehr ein, sodass erstmals an diesem Turnier eine Partie torlos endete.

Die beiden Mannschaften waren schon in der EM-Qualifikation aufeinandergetroffen. In dieser siegten die Franzosen zu Hause 4:0 und auswärts 2:1. Nun hielten sie immerhin eine beeindruckende Serie aufrecht. Denn seit der 0:2-Niederlage 2012 im Viertelfinal gegen Spanien verlor die Equipe von Trainer Didier Deschamps an einer EM zum 13. Mal nicht nach 90 Minuten.

Sowohl Frankreich als auch die Niederlande können mit dem Punkt gut leben. Beide haben nun vier Zähler auf dem Konto und dürften die Achtelfinals erreichen. Die Franzosen treffen am Dienstag noch auf die punktelosen Polen, die Niederlande bekommen es mit Österreich zu tun.

sda