Europameister Italien siegt gegen Belgien 2:1

sda

10.10.2021 - 17:00

Nicolo Barella traf mit einer herrlichen Direktabnahme zur italienischen Führung kurz nach der Pause
Keystone

Gastgeber Italien sichert sich im Finalturnier der Nations League Rang 3. Der Europameister setzt sich in Turin im Duell der beiden Halbfinal-Verlierer gegen Belgien 2:1 durch.

sda

10.10.2021 - 17:00

Nicolo Barella mit einer herrlichen Direktabnahme (46.) und Domenico Berardi mit einem verwandelten Foulpenalty (65.) sorgten mit ihren Toren nach der Pause für den Unterschied in der Neuauflage des EM-Viertelfinals, der ebenfalls 2:1 geendet hatte.

Der belgische Anschlusstreffer durch Charles de Ketelaere kam zu spät (86.). Zuvor hatte Belgien, das wie auch Italien einige Stammkräfte schonte, Pech bekundet. Der WM-Dritte von 2018 traf dreimal die Torumrandung.

Italien – Belgien 2:1 (0:0)

Turin. – SR Jovanovic (SRB). – Tore: 46. Barella 1:0. 65. Berardi (Foulpenalty) 2:0. 86. De Ketelaere 2:1.

Italien: Donnarumma; Di Lorenzi, Acerbi, Bastoni, Emerson; Barella (70. Cristante), Locatelli, Pellegrini (70. Jorginho); Berardi (91. Insigne), Raspadori (65. Kean), Chiesa (92. Bernardeschi).

Belgien: Courtois; Alderweireld, Denayer, Vertonghen; Castagne, Witsel, Tielemans (59. De Bruyne), Saelemaekers (59. De Ketelaere); Vanaken, Batshuayi, Carrasco (87. Trossard).

Bemerkungen: 25. Lattenschuss Saelemaekers. 60. Lattenschuss Batshuayi. 82. Pfostenschuss Carrasco. Verwarnungen: 14. Vertonghen (Foul). 30. Di Lorenzi (Foul). 56. Witsel (Foul). 63. Alderweireld (Reklamieren). 82. Emerson (Foul).

sda