Nationalmannschaft

Kobel und Schär ersetzen Sommer und Elvedi – Shaqiri beginnt

sda

2.12.2022 - 19:03

Jetzt ist es fix: Yann Sommer und Nico Elvedi verpassen das entscheidende letzte WM-Gruppenspiel gegen Serbien. Xherdan Shaqiri ist zurück in der Startelf.

sda

2.12.2022 - 19:03

Gregor Kobel steht für Sommer im Tor, Fabian Schär spielt an Elvedis Stelle in der Innenverteidigung neben Manuel Akanji. Der Grund für die Forfaits von Sommer und Elvedi ist eine Erkältung.

In der Offensive steht der gegen Brasilien wegen eines Ziehens im Oberschenkel geschonte Xherdan Shaqiri wieder in der Startelf. Shaqiri, der wie Ricardo Rodriguez und Granit Xhaka seine elfte WM-Partie bestreitet (Schweizer Rekord), beginnt wiederum auf dem rechten Flügel.

Weitere Überraschungen beinhaltet das Aufgebot von Nationalcoach Murat Yakin nicht. Ruben Vargas beginnt auf dem linken Flügel, obwohl Noah Okafor nach auskurierter Oberschenkelverletzung wieder zur Verfügung steht.

Für Kobel, der sich bei Borussia Dortmund in einer starken Verfassung präsentierte, ist es der vierte Länderspiel-Einsatz. Fabian Schär, Stammspieler beim Premier-League-Dritten Newcastle, läuft bereits zum 74. Mal für das Nationalteam auf.

Serbiens Trainer schickt wie angekündigt eine offensive Formation aufs Feld. Neben Aleksandar Mitrovic steht auch Dusan Vlahovic in der Startformation.

Die Schweiz kann sich mit einem Sieg aus eigener Kraft für die Achtelfinals qualifizieren, wo sie als Gruppenzweite auf Portugal träfe. Falls Kamerun gegen Brasilien nicht hoch gewinnt, reicht auch ein Unentschieden. Die Partie beginnt um 20.00 Uhr.

Die Schweizer Aufstellung gegen Serbien: Kobel; Widmer, Akanji, Schär, Rodriguez; Freuler, Xhaka; Shaqiri, Sow, Vargas; Embolo.

sda