Super League

Luzern siegt weiter und setzt GC und Sion unter Druck

sda

8.5.2022 - 18:41

Luzern siegt weiter und darf sich weiter Hoffnungen machen, den direkten Klassenerhalt zu schaffen
Keystone

Der FC Luzern setzt seine Aufholjagd in der Rückrunde weiter fort. Der FCL siegt in der 33. Runde gegen Servette 4:0 und verkürzt den Rückstand auf Platz 8 auf drei Punkte.

sda

8.5.2022 - 18:41

Asumah Abubakar (39.) sowie die drei Joker Dejan Sorgic (66.), Ibrahima Ndiaye (82.) und Nikola Cumic (86.) befeuerten mit ihren Toren die Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt der Luzerner weiter.

Das Resultat vor knapp 11'600 Zuschauern fiel allerdings zu hoch aus und täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. Die Genfer, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten, hatten durchaus auch ihre Torchancen. Die beste vergab Kastriot Imeri, als er in der 53. Minute mit einem schönen Freistoss nur die Latte traf. Eine Unbeherrschtheit des Schweizer Internationalen sorgte in der 71. Minute für die endgültige Entscheidung. Imeri sah nach einem harten Tackling die Gelb-Rote Karte, nachdem er 60 Sekunden zuvor bereits verwarnt worden war.

Mit dem dritten Heimsieg in Folge schaffte das Team von Mario Frick den Anschluss an die über dem Strich liegenden Sion und GC. Am Mittwoch bietet sich den Innerschweizern die goldene Chance, mit einem Sieg im Direktduell in Sitten weiter heranzurücken. Die Grasshoppers, die im Vergleich mit Sion und Luzern eine deutlich bessere Tordifferenz aufweisen, gastieren am Donnerstag in Basel.

Luzern – Servette 4:0 (1:0)

11'596 Zuschauer. – SR Horisberger. – Tore: 38. Abubakar (Dräger) 1:0. 66. Sorgic (Abubakar) 2:0. 82. Ndiaye (Cumic) 3:0. 86. Cumic 4:0.

Luzern: Müller; Dräger, Schulz, Burch, Frydek; Jashari; Gentner (81. Emini), Ugrinic; Campo (81. Cumic); Kvasina (60. Sorgic), Abubakar (78. Ndiaye).

Servette: Frick; Diallo (77. Bauer), Vouilloz, Sasso, Clichy; Douline (77. Cespedes); Stevanovic, Cognat (77. Valls); Imeri; Antunes (60. Oberlin), Rodelin (60. Bedia).

Bemerkungen: Luzern ohne Simani (gesperrt), Monney, Loretz (beide verletzt) und Ndenge (krank), Servette ohne Fofana, Mendes, Pédat und Sawadogo (alle verletzt). 53. Freistoss von Imeri an die Latte. 71. Gelb-Rote Karte Imeri (Foul). Verwarnungen: 44. Burch (Foul). 45. Rodelin (Foul). 45. Sasso (Unsportlichkeit). 45. Dräger (Unsportlichkeit). 70. Imeri (Foul). 71. Ugrinic (Unsportlichkeit). 85. Oberlin (Foul). 85. Schulz (Unsportlichkeit).

sda