Gruppe D Österreich nach Torspektakel Gruppensieger

sda

25.6.2024 - 20:06

Starker Auftritt: Marcel Sabitzer schoss Österreich zehn Minuten vor Schluss zum 3:2-Sieg gegen die Niederlande
Starker Auftritt: Marcel Sabitzer schoss Österreich zehn Minuten vor Schluss zum 3:2-Sieg gegen die Niederlande
Keystone

Österreich macht mit einem 3:2-Sieg gegen die Niederlande den letzten Schritt in die EM-Achtelfinals – und dies sogar als Gruppensieger. Die Oranjes waren schon zuvor in der K.o.-Runde.

25.6.2024 - 20:06

Mit einem starken Auftritt bestätigten die Österreicher ihren Status als Geheimfavorit. In der Gruppe mit den Schwergewichten Frankreich und Niederlande gehen sie als Sieger hervor. Zweimal glichen die Niederländer aus, zweimal konnten die Österreicher aber prompt wieder reagieren. Auf Marcel Sabitzers wuchtigen Schuss zehn Minuten vor Schluss hatten die Oranjes dann keine Antwort mehr.

Begonnen hatte das selbstbewusste Team des deutschen Trainers Ralf Rangnick die EM mit einem frühen Eigentor und einer 0:1-Niederlage gegen Frankreich, nun waren sie es, die den Gegner derart unter Druck setzten, dass dieser ins falsche Tor traf. Schon nach fünf Minuten grätschte der neu ins Team gekommene Donyell Malen den Ball ins eigene Netz. Nach dem Ausgleich durch Cody Gakpo war es ein Flugkopfball Romano Schmids, den Stefan de Vrij in höchster Not nur noch hinter die eigene Linie bugsieren konnte.

Die Niederlage hat für die bisher defensiv so soliden Niederländer keine direkten Konsequenzen, als Gruppendritter werden sie nun aber im Achtelfinal einen deutlich stärkeren Gegner haben. Ein Remis hätte zum Gruppensieg gereicht, da Frankreich gegen Polen nicht über ein Unentschieden hinaus kam. Trainer Ronald Koeman findet bis jetzt die richtige Balance nicht. Standen seine Spieler in den ersten beiden Partien defensiv gut, stotterte die Offensive. Nun trafen die Stars Cody Gakpo und Memphis Depay, dafür stand man hinten schlecht.

Telegramm:

Niederlande – Österreich 2:3 (0:1)

Berlin. – 68'363 Zuschauer. – SR Kruzliak (SVK). – Tore: 6. Malen (Eigentor) 0:1. 47. Gakpo 1:1. 59. Schmid 1:2. 75. Depay 2:2. 80. Sabitzer 2:3.

Niederlande: Verbruggen; Geertruida, De Vrij, Van Dijk, Aké (66. Van de Ven); Reijnders (66. Wijnaldum), Schouten, Veerman (35. Simons); Malen (72. Weghorst), Depay, Gakpo.

Österreich: Pentz; Posch, Wöber, Lienhart (63. Querfeld), Prass; Seiwald, Grillitsch (63. Laimer); Wimmer (63. Baumgartner), Sabitzer, Schmid (92. Weimann); Arnautovic (78. Gregoritsch).

Bemerkungen: Niederlande komplett, Österreich ohne Trauner (verletzt). 83. Tor von Baumgartner nicht anerkannt (Offside). Verwarnungen: 32. Posch. 33. Wimmer (im Achtelfinal gesperrt). 94. Querfeld.

Resultate und Rangliste:

Resultate: Niederlande – Österreich 2:3 (0:1). Frankreich – Polen 1:1 (0:0).

Rangliste: 1. Österreich 6. 2. Frankreich 5. 3. Niederlande 4. 4. Polen 1.

sda