Super League YB und Basel gewinnen nicht

sda

6.2.2022 - 18:30

Am Ende stolperten Cedric Zesiger und die Young Boys über Kwadwo Duah und den FC St. Gallen
Am Ende stolperten Cedric Zesiger und die Young Boys über Kwadwo Duah und den FC St. Gallen
Keystone

YB und Basel halten mit Zürich nicht Schritt. Der Meister kommt in der 20. Super-League-Runde in St. Gallen nach 3:0- Führung nur zum 3:3. Mit dem gleichen Resultat trennt sich Basel daheim von Sion.

sda

6.2.2022 - 18:30

Die Young Boys schienen nach 50 Minuten einen sicheren Sieg einzufahren. Dank grosser Effizienz und Toren von Christian Fassnacht und Jordan Siebatcheu (2) lagen sie mit 3:0 in Führung. Die St. Galler kamen bis in die 85. Minute dank Kwadwo Duah und Alessio Besio auf 2:3 heran und erzielten in der Nachspielzeit durch Duah noch den Ausgleich.

Der FC Basel führte gegen Sion zweimal. Liam Millar gelang in der 69. Minute das 3:2. Sion glich sieben Minuten vor Schluss durch einen Penalty von Doppel-Torschütze Anto Grgic zum 3:3 aus.

Ganz am Ende der Tabelle liegt weiterhin Luzern, das in Lugano mit 1:2 verlor. Maren Haile-Selassie traf in der 83. Minute zum Sieg.

Resultate und Tabelle:

Samstag: Servette – Lausanne-Sport 1:0 (1:0). Grasshoppers – Zürich 1:3 (1:0). – Sonntag: Basel – Sion 3:3 (2:1). Lugano – Luzern 2:1 (1:1). St. Gallen – Young Boys 3:3 (0:2).

1. Zürich 20/46 (47:27). 2. Basel 20/37 (44:22). 3. Young Boys 20/36 (47:25). 4. Lugano 20/33 (27:26). 5. Servette 20/28 (33:34). 6. Sion 20/25 (29:38). 7. Grasshoppers 20/23 (33:31). 8. St. Gallen 20/20 (30:43). 9. Lausanne-Sport 20/12 (19:43). 10. Luzern 20/11 (21:41).

sda