Lewa Savanne im Zoo Zürich: «Nashörner hören bereits auf ihren Namen»

Olivia Sasse

14.8.2020 - 12:39

Lewa Savanne im Zoo Zürich: «Nashörner hören bereits auf ihren Namen»

Lewa Savanne im Zoo Zürich: «Nashörner hören bereits auf ihren Namen»

Für Zürcher liegt die Savanne seit Kurzem direkt um die Ecke. Im Zoo hat «Bluewin» erfahren, warum Giraffen schwarze Zungen haben, Hyänen oft unterschätzt werden und wie sich das frisch geborene Breitmaulnashorn eingelebt hat.

15.08.2020

Für Zürcher liegt die Savanne seit Kurzem direkt um die Ecke. Im Zoo hat «Bluewin» erfahren, warum Giraffen schwarze Zungen haben, Hyänen oft unterschätzt werden und wie sich das frisch geborene Breitmaulnashorn eingelebt hat.

«Bluewin» war auf Besuch im Zürcher Zoo, genauer: In der Lewa Savanne, und das noch bevor die Anlage morgens um 9 Uhr die Tore für das Publikum öffnet.

Warum um diese Uhrzeit noch keine Zebras im 5,6 Hektar grossen Aussengehege zu sehen sind und was tagsüber alles bei den über 40 Savannen-Bewohnern läuft, erklärt Zoo-Experte Pascal Marty im Video.

Die in diesem Sommer eröffnete Lewa Savanne ist die flächenmässig grösste Anlage des Zoo Zürich. Sie ist nach dem Masoala Regenwald (2003) und dem Elefantenpark (2014) das dritte Schlüsselprojekt innerhalb des 1993 vorgestellten Masterplans für die Entwicklung zum Naturschutzzentrum.

Zurück zur Startseite