Tipps für den grünen Daumen

Ist an den Eisheiligen was dran – auch ohne Frost?

Von Vania Spechia, Fabienne Berner und Christian Thumshirn

10.5.2022

Tipps für den grünen Daumen: Ist an den Eisheiligen was dran –  auch ohne Frost?

Tipps für den grünen Daumen: Ist an den Eisheiligen was dran – auch ohne Frost?

So mancher Hobbygärtner fürchtet sie: Die Eisheiligen im Mai. Mit ein paar kurzen Vorkehrungen verliert die Bauernregel aber allen Schrecken.

12.05.2022

So mancher Hobbygärtner fürchtet sie: Die Eisheiligen im Mai. Mit ein paar kurzen Vorkehrungen verliert die Bauernregel aber allen Schrecken. 

Von Vania Spechia, Fabienne Berner und Christian Thumshirn

10.5.2022

«Mamertus», «Pankratius», «Servatius », «Bonifatius» und «Sophia» – das sind die fünf Bischöfe und Märtyrer*innen, die den «Eisheiligen» ihren Namen geben. 

Die Bauernregel, die aus dem Mittelalter stammt, besagt, dass man sich hüten soll, vor Mitte Mai Saat auszulegen. Denn plötzlicher Bodenfrost kann jegliche Gartenträume noch zunichte machen.

Auch wenn das Klima heute wärmer ist – immer noch sorgen Kälteeinbrüche für Sorgen bei Hobbygärtnern. Dabei ist es gar nicht so schwer, dagegen gewappnet zu sein, wie Pflanzerei-Besitzerin Carla Boschung in unserem Video erklärt.