Billie Eilish überrascht ihre Fans als laszives «Vogue»-Covergirl

SDA

3.5.2021 - 15:12

Mit Hut und zugeknöpfter Bluse: So kennt man Billie Eilish.
Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Huch, was ist denn da passiert? US-Sängerin Billie Eilish zeigt sich auf dem neuen Cover der britischen «Vogue» ungewohnt sexy. In einer Korsage erinnert sie an Marilyn Monroe und Madonna. Aber muss das sein?

SDA

3.5.2021 - 15:12

Im XXL-Schlabberpulli und in einer Hose, so kennt man Billie Eilish. Egal ob auf dem Roten Teppich oder auf der Bühne, bisher pflegte die 19-Jährige einen gekonnt lässig-trashigen Streetstyle. Sich herauszuputzen oder gar sexy zu zeigen wie die meisten ihrer Pop-Kolleginnen, interessierte das Ausnahmetalent nicht die Bohne. 

Bis vor Kurzem. In der aktuellen britischen «Vogue»-Ausgabe zeigt sie sich in diversen hautfarbenen Dessous.

Und was soll die Message sein? «Macht, was ihr wollt, wann immer ihr es wollt», schreibt Billie Eilish Pirate Baird O'Connell, wie sie bürgerlich heisst, unter ihrem Insta-Post. 

Unter einem weiteren Post schreibt sie: «Meine Sache ist, dass ich tun kann, was immer ich möchte.»

Bei den Fans kommt der neue Look gut an: Für das Bild in Korsage und Trenchcoat gab es über 17 Millionen Likes. 

Der Zeitpunkt für das laszive Shooting ist nicht zufällig gewählt. Vergangene Woche hat sie ihr zweites Album angekündigt. Es soll «Happier Than Ever» heissen und am 30. Juli erscheinen.

Aus Billie Eilishs Insta-Account.
Instagram/billieeilish

Muss das sein?

Es gibt auch kritische Stimmen auf Eilishs Instagram-Account, die das Shooting nicht so toll finden (siehe oben). Es ist ein uralter Trick, den Madonna schon mehrmals angewendet hat. Willst du mehr Aufmerksamkeit? Dann zeige mehr Haut, getreu dem Motto «Sex sells». 

Musste das sein? Ihr Debütalbum «When We All Fall Asleep, Where Do We Go?» war im März 2019 erschienen, wurde zum Welterfolg und mit mehreren Grammys ausgezeichnet.