18 Tote bei Hubschrauber-Absturz in Sibirien

afp

4.8.2018

Die 18 Insassen des Hubschraubers hatten keine Überlebenschancen (Symbolbild).
Bild: Luis Alberto Cruz Hernandez, AP

Beim Absturz eines Hubschraubers in Russland haben am Samstag 18 Menschen ihr Leben verloren.

Drei Mitglieder der Crew und 15 Passagiere an Bord des Helikopters starben bei dem Unglück im Norden Sibiriens, wie das russische Verkehrsministerium  mitteilte. Der Hubschrauber war demnach auf dem Weg zu einer Öl-Plattform, als er mit Transportgut eines weiteren Hubschraubers kollidierte und abstürzte.

Der Zusammenstoss ereignete sich nach Angaben des Ministeriums kurz nach dem Start des Helikopters vom Typ Mi-8. Dieser sei mit einer Maschine zusammengestossen, die der zweite Hubschrauber transportiert habe. Der zweite Hubschrauber konnte demnach ohne Probleme landen. Die Wetterbedingungen seien zum Zeitpunkt des Unglücks "normal" gewesen, erklärte das Ministerium.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite