Coronavirus – Schweiz

6739 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

rs, sda

13.11.2020 - 12:17

Als eine der Massnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus müssen Passagiere in den öffentlichen Verkehrsmitteln Schutzmasken tragen. Am Freitag meldete das BAG 6739 Neuinfektionen innert 24 Stunden. (Archivbild)
sda

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) innert 24 Stunden bis Freitagmorgen 6739 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Zudem registrierte das BAG gemäss Mitteilung 97 neue Todesfälle und 262 Spital-Einweisungen.

Am Donnerstag hatte das BAG 6924 Neuansteckungen gemeldet, am Mittwoch 8270 und am Dienstag 5980. Am Freitag vor einer Woche waren es 9409 gewesen.

Seit Beginn der Pandemie gab es insgesamt 257'135 laborbestätigte Fälle von Ansteckungen mit dem Coronavirus, wie das BAG am Freitag weiter mitteilte. Insgesamt 9965 Personen mussten wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stieg auf 2960.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 2'351'453 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19. Gegenüber Donnerstag wurden dem BAG 32'765 neue Tests gemeldet. Über die vergangenen zwei Wochen gesehen fiel das Resultat bei 26,2 Prozent aller Tests positiv aus.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung waren am Freitag nach Angaben des BAG 31'907 Personen in Isolation und 36'573 Menschen standen unter Quarantäne. Zusätzlich sassen 1048 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne.

Zurück zur Startseite

rs, sda