Auktion «Andy2» bietet 299'000 Franken für das Kontrollschild «ZH 24»

olgr, sda

3.7.2024 - 19:12

Der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr (parteilos) und das begehrte Autokennzeichen "ZH 24"
Der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr (parteilos) und das begehrte Autokennzeichen "ZH 24"
Keystone

Bei einer Online-Auktion hat sich eine Person am Mittwochabend für 299'000 Franken das Kontrollschild «ZH 24» gesichert: Es handelt sich um die tiefste Nummer, die das Zürcher Strassenverkehrsamt bislang versteigert hat – und es ist landesweit das teuerste Schild.

3.7.2024 - 19:12

Als teuerstes Kennzeichen galt bisher «ZG 10», das 2018 in Zug für 233'000 Franken versteigert worden war. Im Kanton Zürich war «ZH 100» das Kontrollschild, das einem Autobesitzer am meisten wert war: Er ersteigerte es 2022 für 226'000 Franken.

Lange hatte nichts auf einen Rekord hingedeutet. Doch nachdem es seit Montagabend nach 99 Geboten bei einer Höhe von 151'000 Franken rund um «ZH 24» ruhig geblieben war, ging es am Mittwoch in der letzten Stunde der Auktion noch Schlag auf Schlag.

Am Ende machte gemäss der Auktions-Website des Zürcher Strassenverkehrsamtes das 125. Gebot von einem «Andy2» bei 299'000 Franken das Rennen.

olgr, sda