Italien

Berlusconi musste nach Sturz ins Spital

SDA/gbi

11.2.2021 - 15:49

Silvio Berlusconi bei einem öffentlichen Auftritt vor wenigen Tagen in Rom.
Silvio Berlusconi bei einem öffentlichen Auftritt vor wenigen Tagen in Rom.
Bild: Keystone/AP Photo/Alessandra Tarantino

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi musste eine Nacht im Spital verbringen. Der 84-Jährige wurde aber wieder entlassen.

Den Unfall des italienischen Politikers Silvio Berlusconi machte seine Partei publik. Wie die konservative Forza Italia mitteilte, sei der ehemalige Regierungschef in seinem römischen Wohnsitz gestürzt. Der 84-jährige Parteichef sei am Mittwoch mit einer seitlichen Prellung nach Mailand in die Klinik gekommen und am Donnerstag wieder entlassen worden.

Berlusconi war zu Gesprächen über eine neue italienische Regierung in Rom und hatte dort den Ex-EZB-Chef Mario Draghi getroffen. Seine Partei ist bisher in der Opposition, unterstützte aber Draghis Bemühungen um eine neue Regierung. Berlusconi war Mitte Januar wegen Herzproblemen zur Kontrolle im Spital.

Zurück zur Startseite

SDA/gbi