Twitter-Reaktionen

Zermürbt vom Warten aufs Resultat? Diese Amerikaner sind auch ziemlich fertig

hüt

6.11.2020

«Hier, was wir bereits wissen.»
instagram.com/alirezanyc

Nach drei Tagen ohne Resultat sind viele mit ihren Nerven und ihrer Geduld am Ende. Als Gegengift zu all dem Wahnsinn: die 16 lustigsten Reaktionen auf Twitter und Instagram.  

«Jeden Tag wache ich auf ... und es sind immer noch Wahlen!»

Und trotzdem kann man nicht wegsehen:

Wie war das eigentlich vor dem Internet?

«Das muss toll gewesen sein, als man am Morgen die Zeitung aufschlagen konnte und wusste, wer die Wahlen gewonnen hat, anstatt 72 Stunden lang verwundert auf einen Bildschirm zu starren.»

Wie der Plot dieses Liebesfilms. Nur leider ohne attraktive Hauptdarsteller.

«Mir ist gerade aufgefallen, dass diese Wahl dem Plot von ‹The Notebook› folgt: Ein weisses Haus, Post, die nicht empfangen wurde, viel Streit, es war nicht vorbei, es ist noch immer nicht vorbei.»

Noch lange nicht, Schatz. Sei so lieb und bring Mama ein Glas Wein, ja?

«Die 3-jährige Tochter meiner Freundin fragte sie, wann sie aufhören werde, ‹die Karten-Show› zu schauen.»

Endlich mal konkrete Fakten.

«Gelangweilt von der Wahlkarte? Hier eine Übersicht, in welchen Staaten man ein Känguru besitzen darf.»

Plötzlich sind alle Expert*innen geworden. Oder einfach verrückt.

«Meine Mutter 2016: ‹Gewinnt das blaue Team??› – Meine Mutter 2020: ‹Schau mal, wenn du den Stimmenvorsprung des zweiten Kongressbezirks in Maine aufschlüsselst ...›»

Wenn es keine Freude macht, weg damit! Was Organisationsprofi Marie Kondo mit dem Wahlkollegium machen würde ...

Und am Schluss kriegen alle noch dieselbe Note – Horror!

«Wählen fühlt sich an wie eine Gruppenarbeit mit 300'000 Leuten, denen ich definitiv nicht über den Weg traue.»

Late-Night-Talker Stephen Colbert würde gern mit dem Manager von 2020 sprechen.

Kollege Trevor Noah hat den Soundtrack zur Wahl:

Im Bundesstaat Nevada dauert die Auszählung noch immer an. Was die wohl tatsächlich tun? 

«Nevada ist dieser Freund, der sagt, er sei unterwegs, obwohl er noch zu Hause im Badetuch rumliegt.»

Wenn Nevada ein Typ wäre:

«Ladys! Wenn er heiss ist, immer Spielchen spielt, die Dinge ‹langsam angehen will›, Tausende ‹red flags› zeigt (engl. für rote Flaggen und Alarmsignale), mehr als drei Tage (und mehr) braucht, um sich bei euch zu melden, eure Aufmerksamkeit hat, bis jemand Aufregenderes vorbeikommt ... könnte das euer Typ sein. Oder auch Nevada.»

Amerika 2020 in einem Bild zusammengefasst ...

... oder als Magazin-Cover, wie es sich die Hälfte der Amerikaner*innen erhofft. 

Zurück zur Startseite