Führerausweise weg

Aargauer Polizei erwischt erneut fünf Raser

SDA/tafi

19.4.2020 - 13:14

Wenn die Strassen leer sind, dann verführt das so Manchen zum Rasen. (Symbolbild)
Keystone

Die Kantonspolizei Aargau hat bei Geschwindigkeitskontrollen am Samstag wieder fünf Raser erwischt. Der Schnellste war ausserorts mit 126 Stundenkilometern unterwegs.

In Erlinsbach eröffnete ein 19-jähriger Schweizer mit seinem BMW den Reigen. Er war mit 123 Stundenkilomentern unterwegs. Nach Abzug der vorgeschriebenen Toleranz blieb eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 39 Stundenkilometer. Der Führerausweis auf Probe wurde dem Lenker an Ort und Stelle abgenommen.

Bei der zweiten Messstation in Glashütten legten mehrere Motorradfahrer nach. Ein 39-jähriger Schweizer drückte seine Ducati auf 126 Stundenkilometer. Mit einer strafbaren Geschwindigkeitsüberschreitung von 42 km/h wurde ihm ebenfalls der Führerausweis vor Ort abgenommen.

Mit Ausweisentzügen rechnen müssen zudem drei weitere Schweizer, welche mit ihren Motorrädern die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern um 30 bzw. 33 Stundenkilometer überschritten haben. Ihnen wurde die Anzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnet.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite

SDA/tafi