Nächtliche Irrfahrt

Autolenker beschädigt Verkehrsschilder und flüchtet

trm, sda

19.2.2022 - 16:20

Nach dem Unfall eines Autolenkers sucht die Kantonspolizei St. Gallen nach Zeugen. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Bei einer nächtlichen Irrfahrt hat ein Lenker in Berg SG einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe verursacht. Unter anderem beschädigte der 38-Jährige mehrere Verkehrsschilder.

trm, sda

19.2.2022 - 16:20

Ein Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag in Berg SG bei einem Selbstunfall Sachschaden von zehntausend Franken verursacht. Nach der Kollision mit diversen Strasseneinrichtungen entfernte sich der 38-Jährige von der Unfallstelle. Bei dem Mann wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Der 38-Jährige fuhr mit seinem Wagen mit St. Galler Kontrollschildern auf der Arbonerstrasse von Wittenbach in Richtung Roggwil, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Aus unbekannten Gründen sei er in einer Linkskurve auf Höhe «Städeli» rechts von der Strasse abgekommen.

Sein Auto fuhr daraufhin auf Wiesland und prallte in einen Weisspfahl und ein Verkehrsschild, wie es weiter hiess. Nach einigen Metern abseits der Strasse sei der Mann wieder auf die Strasse gefahren. Eine Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen traf den Mann einige Zeit später an seinem Wohnort an.

trm, sda