Ein neuer Churer Bischof ist gefunden

gbi

15.2.2021

Joseph M. Bonnemain will Ruhe in das Bistum Chur bringen. 
Bild: Bistum Chur

Das Bistum Chur hat einen neuen Bischof: Papst Franziskus hat den 72-jährigen Joseph Maria Bonnemain an die Spitze der zerstrittenen Diözese gesetzt. Er will einen Prozess der Versöhnung einleiten.

Im Bistum Chur sollen am Montagabend um 18 Uhr die Glocken läuten, denn die lange Suche nach einem neuen Bischof hat ein Ende gefunden. «Papst Franziskus hat Joseph M. Bonnemain, Delegierter des Apostolischen Administrators und Offizial der Diözese Chur, zum neuen Bischof von Chur ernannt», schreibt das Bistum in einer Medienmitteilung.

Seit dem Rücktritt von Vitus Huonder im Mai 2019 war das Bistum Chur ohne Bischof. Ränkespiele verunmöglichten eine Besetzung des Postens, auch ein Treffen der Domherren im November 2020 blieb letztlich ohne Durchbruch.

Bonnemain ist Mitglied des Ordens Opus Dei, Leiter der Seelsorge am Spital Limmattal und Sekretär des Fachgremiums «Sexuelle Übergriffe im kirchlichen Umfeld» der Schweizerischen Bischofskonferenz. Innerhalb des Bistums Chur ist er seit Jahren als Bischofsvikar und Gerichtsvikar tätig.

«Ein Brückenbauer»

Beim katholischen Portal Kath.ch schreibt man erfreut, der gemässigte Bonnemain sei ein «idealer Brückenbauer für das zerstrittene Bistum», der «eine Heilung vom Haas- und Huonder-Trauma» bringen könne. Gemeint sind damit die umstrittenen, da erzkonservativen ehemaligen Bischöfe Wolfgang Haas und Vitus Huonder.

In einem Grusswort unterstreicht Bonnemain, dass er sich die Versöhnung zum Ziel macht: «Wir durchleiden Spannungen, Spaltungen, Polarisierungen. Wir sehen das auch in der Kirche, auch im Bistum Chur», schreibt er. «Ja, die Menschen brauchen Geschwisterlichkeit und Hoffnung, gerade heute. Und sie erwarten – völlig zu Recht – dass die Kirche hier ein Vorbild ist und Wege der Geschwisterlichkeit und Hoffnung aufzeigt.»

Mit seinen 72 Jahren ist Bonnemain allerdings ein Übergangsbischof, denn im Alter von 75 Jahren müssen Bischöfe dem Papst gemäss Kirchenrecht ihren Rücktritt anbieten.

Wann Joseph Bonnemain geweiht werde, ist noch unklar. Denkbar ist laug Kath.ch aber der Ostermontag, 5. April.

Zurück zur Startseite