Evakuierte in Raron VS können erst in zwei Monaten in Häuser zurück

SDA/tgab

6.2.2021 - 13:25

Teile des Walliser Orts Raron bleiben nach einem Felssturz Ende Januar wohl für rund zwei Monate evakuiert. (Archivbild)
Bild: Keystone

Nach einem Felssturz in Raron VS können mehrere Dutzend evakuierte Menschen voraussichtlich erst in zwei Monaten in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren. Zuvor müssten Sprengungen durchgeführt und Schutzbauten realisiert werden, teilten die Behörden am Samstag mit.

Betroffen sind 45 Personen. Für diese stellte der Gemeindeführungsstab rund 70 Wohnungsangebote zur Verfügung, wie es in einer Mitteilung vom Samstag hiess.

Am Freitag vor einer Woche kam es in Raron in einem Steinbruch zu einem Felssturz. Dieser staute einen Bach. Es drohte eine Überschwemmung eines Stadtteils. Verletzt wurde niemand. Aufgrund weiterer drohender Felsstürze wurde ein Gebiet evakuiert und 76 Personen mussten ihre Häuser verlassen. 29 davon konnten inzwischen wieder in ihre Unterkünfte zurückkehren.

Zurück zur Startseite

SDA/tgab