Wie stimmen Sie bei der Konzernverantwortung ab?

bn

28.10.2020

Ende November stimmt das Volk über zwei nationale Vorlagen ab.
Bild: Keystone/Gabriel Monnet

Am 29. November stimmt die Schweiz über zwei Vorlagen ab. Gemeinsam mit der Universität Zürich führt «blue News» eine Meinungsumfrage zu den einzelnen Vorlagen durch.

Am Abstimmungssonntag vom 29. November geht es um viel: Mit der Konzernverantwortungsinitiative (KVI) wird eine der bedeutendsten Vorlagen der letzten Jahre vors Volk kommen. Entsprechend hart wird der Abstimmungskampf geführt.

Hier geht es zur Teilnahme

Im Schatten der KVI wird auch über die Initiative «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten» abgestimmt. Die sogenannte Kriegsgeschäfte-Initiative fordert, dass der Schweizer Nationalbank, der staatlichen und beruflichen Vorsorge sowie Stiftungen verboten wird, ihr Geld in Produzenten von Kriegsmaterial zu investieren.

«blue News» interessiert sich für die Meinung seiner Leserinnen und Leser und führt darum zusammen mit der Universität Zürich eine wissenschaftliche Umfrage durch. 


Um was für eine Umfrage handelt es sich?

Die Umfrage wird im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Universität Zürich unter der Leitung von Professor Oliver Strijbis durchgeführt und ausgewertet. Die Umfrage ist nicht repräsentativ, soll aber aufzeigen, wie die Meinungsbildung abläuft. Die Teilnahme dauert etwa fünf Minuten. Alle Informationen, die in der Umfrage mitgeteilt werden, werden streng vertraulich behandelt. Unter den Teilnehmenden wird ein Samsung Galaxy Tablet (Tab E, 8 GB, 9,6 Zoll) verlost.

Zurück zur Startseite