Gotthard-, Furka-, Klausen- und Sustenpass gesperrt

SDA

29.10.2018 - 14:10

Die Pässe machen wieder dicht.
Keystone/Archiv

Der Winter hat in den Alpen bereits begonnen. Die ersten Pässe mussten nach dem schneereichen Wochenende schliessen. Manche davon ungewohnt früh.

Der starke Schneefall vom Wochenende hat dazu geführt, dass ab Montagmittag gleich vier Urner Alpenpässe für die Winterpause geschlossen werden mussten. Die Wintersperre gilt am Furka-, Susten-, Klausen- sowie am Gotthardpass.

Auch der Oberalppass, der Andermatt UR mit Disentis GR verbindet, bleibe bis auf Weiteres gesperrt, teilte die Urner Baudirektion mit. Die Strasse über den Sustenpass zwischen Wassen UR und Innertkirchen BE ist nur noch bis Färnigen von der Urner Seite her befahrbar.

Der Furkapass zwischen Uri und Wallis sowie der Sustenpass waren im vergangen Jahr fast zur gleichen Zeit gesperrt worden. Der Gotthard- sowie der Klausenpass zwischen Uri und Glarus hingegen acht Tage später. Der Gotthardpass war letztmals vor zehn Jahren bereits Ende Oktober gesperrt.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite

SDA