Rätselhafte Serie von Brandstiftungen im Kanton Bern geht weiter

SDA

1.1.2019 - 15:36

Eine erneute Brandstiftung im Raum Emmental/Oberaargau beschäftigt Feuerwehr und Polizei.(Symbolbild)
Bild: KEYSTONE

Im Raum Emmental/Oberaargau geht die rätselhafte Serie von Brandstiftungen weiter. Zum dritten Mal innert sechs Tagen legten Unbekannte ein Feuer in einer Sendemastanlage, diesmal in Burgdorf.

Unbekannte Brandstifter haben erneut in der Umgebung Emmental/Oberaargau zugeschlagen: Der Brand auf der Rothöhe wurde in der Silvesternacht kurz vor dem Jahreswechsel entdeckt. Die Einsatzkräfte fanden eine aufgebrochene Tür vor sowie einen brennenden Abfallcontainer. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Zur Höhe des Sachschadens machte die Kantonspolizei Bern am Neujahrstag keine Angaben.

Am 26. Dezember hatte die Polizei bereits einen Brand in einer Sendemastanlage in Grosshöchstetten entdeckt. Am gleichen Tag spätabends gab es einen Brand in einer Anlage in Langenthal. In allen drei Fällen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von Brandstiftung aus.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite

SDA