Antikörper-Cocktail

Covid-Medikament von Roche erhält grünes Licht

SDA/lmy

27.12.2021 - 11:04

Roche erhält Swissmedic-Zulassung für Corona-Medikament (Archivbild)
Roche erhält Swissmedic-Zulassung für Corona-Medikament (Archivbild)
KEYSTONE/URS FLUEELER

Ronapreve wird für die Behandlung und die Prävention von Covid-19 eingesetzt. Nun hat Swissmedic den Antikörper-Cocktail in der Schweiz zugelassen.

SDA/lmy

27.12.2021 - 11:04

Das Heilmittelinstitut Swissmedic hat das Roche-Medikament Ronapreve in der Schweiz zugelassen. Ronapreve kann nun für die Behandlung oder Prävention der Coronavirus-Krankheit eingesetzt werden, wie Swissmedic am Montag mitteilte.

Gemäss Swissmedic darf Ronapreve bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren mit einem Körpergewicht von mindestens 40 Kilogramm verwendet werden. Es kann bei Covid-19-Erkrankten verwendet werden, wenn keine Sauerstofftherapie oder Hospitalisierung nötig ist und ein hohes Risiko für einen schweren Verlauf besteht.



Ronapreve ist das erste in der Schweiz zugelassene Arzneimittel zur Prävention von Covid-19. Der Einsatz kann erfolgen, wenn aufgrund weiterer Erkrankungen oder Therapien keine Immunantwort auf die Impfung erzeugt werden kann, heisst es im Communiqué weiter.

Geringeres Hospitalisierungs- und Sterberisiko

Ronapreve senkt bei bestimmten Personen mit leichter- bis mittelschwerer Erkrankung das Hospitalisierungs- und Sterberisiko. Zudem werde auch das Risiko einer Infektion nach Kontakt mit dem Virus reduziert, wie Roche in einer Mitteilung schreibt. Roche arbeite weiter mit Swissmedic zusammen, um die Marktzulassung auch auf den Einsatz bei hospitalisierten Personen mit Covid-19 zu erweitern.

Seit März dieses Jahres hat Swissmedic Ronapreve in einer sogenannten rollenden Begutachtung geprüft. Seit Mitte Mai konnte das Medikament bereits eingesetzt werden. Laut Roche wurden in der Schweiz bereits mehr als 2500 Patienten damit behandelt.

Eine Aussage zur Wirksamkeit auf die Omikron-Variante konnte Swissmedic noch nicht machen. Zum Zeitpunkt der Zulassung lagen noch keine entsprechenden Informationen vor.

EU erteilte Zulassung im November

Bereits Mitte November hatte die EU-Kommission Ronapreve zugelassen. Das Medikament kann auch in der EU für die Behandlung von nicht-hospitalisierten Covid-19 Patienten sowie zur Prophylaxe eingesetzt werden.

Ausserhalb der Europäischen Union ist Ronapreve für die Verwendung bei verschiedenen Patientengruppen in Japan und unter Auflagen im Vereinigten Königreich zugelassen. In zahlreichen Ländern wie den USA, Indien und Kanada darf Ronapreve per Notfallzulassung eingesetzt werden. Insgesamt sei Ronapreve in 50 Ländern erhältlich.

Roche entwickelt Ronapreve zusammen mit Regeneron Pharmaceuticals. Es ist eine Kombination der monoklonalen Antikörper Casirivimab und Imdevimab.

SDA/lmy