Starke Erdbeben erschüttern Peru

dpa

28.11.2021 - 18:02

In this grab taken from video a view of debris on a street after an earthquake, in Bagua, Peru, Sunday, Nov, 28, 2021. The U.S. Geological Survey says a strong earthquake with a preliminary magnitude of 7.5 has struck in northern Peru. (AP)
Nach dem Erdbeben am Sonntagmorgen liegen Trümmer auf einer Strasse in Bagua, Peru.
Bild: KEYSTONE

Ein schweres Erdbeben hat den Norden Perus am frühen Sonntagmorgen mit einer Stärke von 7,5 erschüttert. Wenige Stunden zuvor hatte ein Beben der Stärke 5,2 die Küstenregion weiter südlich nahe der Hauptstadt Lima getroffen.

dpa

28.11.2021 - 18:02

Das Zentrum lag demnach etwa 100 Kilometer östlich der Stadt Santa María de Nieva in einer Tiefe von rund 131 Kilometern. Laut Behörden bestand keine Gefahr eines Tsunamis.

Perus Zivilschutzbehörde meldete nach ersten Erkenntnissen 4 Verletzte, 75 zerstörte Wohnhäuser sowie Schäden an weiteren Gebäuden, Strassen und der Stromversorgung. Medienberichten zufolge war das stärkere Beben in mehreren Regionen Perus sowie des Nachbarlandes Ecuador zu spüren. Auf Bildern waren eingestürzte Häuser und beschädigte oder durch Erdrutsche blockierte Strassen zu sehen. Staatspräsident Pedro Castillo flog in die betroffene Region.

Die gesamte Westküste des amerikanischen Doppelkontinents liegt am sogenannten Pazifischen Feuerring, der für seine hohe seismische Aktivität bekannt ist.

dpa