18 Tote bei Busunglück in Thailand

SDA

22.3.2018 - 04:57

Nordöstlich von Bangkok ist ein vollbesetzter Bus mit 51 Insassen in einen Baum geprallt. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/AP/DITA ALANGKARA

Bei einem Busunglück in Thailand sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das vollbesetzte Fahrzeug, das im Norden des Landes unterwegs war, und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Von den 51 Insassen wurden 32 weitere verletzt. Acht Menschen befanden sich am Donnerstag noch in Lebensgefahr.

Das Unglück ereignete sich am Mittwochabend in der Provinz Nakhon Ratchasima, etwa 260 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bangkok. Alle Passagiere kamen aus Thailand. Ausländische Touristen waren keine an Bord. Thailand gehört weltweit zu den Ländern mit den meisten Verkehrsunfällen. Im vergangenen Jahr starben dabei mehr als 24'000 Menschen.

Zurück zur Startseite

SDA