28-jähriger Mann in Basel mit Stichwaffe tödlich verletzt

jc, sda

15.8.2021 - 10:44

In Basel ist ein 28-jähriger Mann in der Nacht auf Sonntag mit einer Stichwaffe tödlich verletzt worden. Der mutmassliche Täter wurde verhaftet. 
Keystone (Symbolbild)

Ein 28-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag in Basel mit einer Stichwaffe tödlich verletzt worden. Der mutmassliche Täter, ein 22-Jähriger, wurde festgenommen.

jc, sda

15.8.2021 - 10:44

Gemäss Mitteilung der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt seien am Sonntagmorgen gegen 02.30 Uhr beim Lysbüchelplatz zwei Gruppen aufeinander getroffen. Die Gruppen gerieten in einen Streit, worauf der 28-jährige Deutsche von einem 22-jährigen Kroaten aus der anderen Gruppe angegriffen und mit einer Stichwaffe schwer verletzt wurde. Trotz Reanimation sei der Mann noch vor Ort gestorben.

Der 22-Jährige und seine Freunde seien zunächst durch das Lysbüchelareal in Richtung Schlachthofstrasse geflüchtet. Dennoch habe der mutmassliche Täter in der Nähe festgenommen werden können. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft habe für die weiteren Ermittlungen eine Sonderkommission eingesetzt. Diese habe bereits mehrere Personen befragt.

jc, sda