Verkehrsunfall Auto fährt in Chur in vier Armeeangehörige – ein Schwerverletzter

scmi, sda

11.7.2024 - 08:18

Ein Autolenker fuhr in Chur auf dem Trottoir in vier Armeeangehörige.
Ein Autolenker fuhr in Chur auf dem Trottoir in vier Armeeangehörige.
Keystone

Vier Armeeangehörige sind am Mittwochabend in Chur auf dem Trottoir von einem Auto erfasst und verletzt worden. Einer von ihnen erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, wie die Churer Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte.

11.7.2024 - 08:18

Zum Unfall kam es kurz nach 20 Uhr in der Nähe der Kaserne. Ein Automobilist bremste vor einem Fussgängerstreifen vor der Kaserne ab. Um eine Auffahrkollision mit diesem Auto zu verhindern, lenkte ein nachfolgender Automobilist seinen Personenwagen nach rechts und fuhr an ihm vorbei.

Dabei streifte sein Auto das stehende Auto und erfasste vier Armeeangehörige auf dem Trottoir, die gerade die Kasernenstrasse überqueren wollten.

Der schwer verletzte Armeeangehörige wurde ins Kantonsspital gebracht. Die drei weiteren Verletzten suchten selbständig das Spital auf, wie die Stadtpolizei Chur schreibt.

Nach Verordnung der Staatsanwaltschaft wurde beim Autofahrer eine Blut- und Urinprobe durchgeführt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet, wie es im Communiqué heisst. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

scmi, sda