Verkehrsunfall

Auto rast in Basel mit überhöhter Geschwindigkeit in Pfeiler

SDA

6.4.2020 - 05:38

In der Nacht auf Montag ist eine Frau in Basel-Stadt mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Pfeiler gefahren.
Source: PD Kantonspolizei Basel-Stadt

Ein Personenwagen rast in Basel in der Nacht auf Montag mit überhöhter Geschwindigkeit frontal in einen Pfeiler. Die 29-jährige Lenkerin sowie ihr 35-jähriger Beifahrer werden dabei verletzt.

In Basel hat sich in der Nacht auf Montag auf dem Riehenring ein spektakulärer Selbstunfall ereignet. Am Steuer des Unfallwagens sass eine 29 Jahre alte Frau, teilt die Kantonspolizei Basel-Stadt mit. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt hätten die Frau sowie ihren 35-jährigen Beifahrer in die Notaufnahme gebracht. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt konnte das in Brand geratene Fahrzeug rasch löschen.

Der genaue Unfallhergang sei Gegenstand von Ermittlungen der Verkehrspolizei. Die Frau sei aber mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Die Staatsanwaltschaft habe eine Blut- sowie Urinprobe angeordnet, hiess es weiter. Der Unfall habe sich auf dem Riehenring in Richtung Wiesenkreisel ereignet.

Zurück zur Startseite

SDA