Bewaffneter Überfall auf Juweliergeschäft in Paris

SDA

30.7.2021 - 18:17

Französische Polizeibeamte stehen nach einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft vor dem Gebäude. In Paris haben zwei Menschen einen Juwelierladen überfallen und Schmuck und Bargeld geraubt. 
Bild: Keystone

In Paris haben zwei Menschen einen Juwelierladen überfallen und Schmuck und Bargeld geraubt. Ihre Beute hat Schätzungen zufolge einen Wert von etwa 400’000 Euro, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Freitag berichtete.

SDA

30.7.2021 - 18:17

Nur drei Tage nach dem spektakulären Millionenraub in einem Schmuckgeschäft nahe der Luxusmeile Champs Elysées ist in Paris erneut ein Juwelier überfallen worden. Die zwei Täter erbeuteten dabei am Freitag nach Angaben aus Ermittlungskreisen im trendigen 4. Arrondissement im Zentrum der französischen Hauptstadt Schmuck und Bargeld im Wert von rund 400’000 Euro. Die mit einem Elektroschocker und Tränengas ausgestatteten Männer konnten anschließend entkommen.

Der nächste Raub

Aus Polizeikreisen hiess es, das Diebesgut habe «erheblichen» Wert. Demnach hatten die beiden Männer bei ihrem Überfall einen Taser, eine Pistole und Tränengas dabei. Verletzt wurde aber niemand. Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete Untersuchungen ein. 

Erst drei Tage zuvor hatte ein Mann den Luxus-Juwelier Chaumet nahe den Champs Elysées überfallen und dabei Beute in Wert von fast drei Millionen Euro gemacht. Der Tatverdächtige wurde am folgenden Tag zusammen mit einem mutmaßlichen Komplizen an einer Autobahnraststätte im Osten Frankreichs festgenommen.

SDA