Technische Störung verursachte Brand, bei dem zwei Kinder starben

SDA/uri

22.10.2021 - 11:16

Blick auf ein durch einen Brand zerstoertes Wohnhaus in Leuzingen BE, am Montag, 18. Oktober 2021. Beim Brand im Berner Seeland sind in der Nacht auf Montag zwei Kinder ums Leben gekommen. Vier weitere Personen konnten sich retten, wie die Berner Kantonspolizei und die regionale Staatsanwaltschaft mitteilten. (KEYSTONE/Manuel Lopez)
Feuerwehr und Polizei beim durch einen Brand zerstörten Wohnhaus in Leuzingen BE. (Archiv)
Bild: Keystone

Bei einem Brand in einem Wohnhaus sind am Sonntag in Leuzigen BE zwei Kinder ums Leben gekommen. Die Ursache für das tödliche Feuer ist laut der Polizei ermittelt: Es gab eine technische Störung an einem Elektrogerät. 

SDA/uri

22.10.2021 - 11:16

Eine Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit als Grund für das tödliche Unglück schliesst die Polizei laut ihren Ermittlungen aus. Die Havarie trat demnach an einem Elektrogerät im Erdgeschoss auf, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten.

Das Feuer war am späten Sonntagabend ausgebrochen. Zwei Erwachsene und ein Kind hatten sich aus dem Haus auf ein Vordach retten können und wurden durch die Feuerwehr mit einer Leiter geborgen. Ein zweites Kind hatte das Haus selbstständig verlassen können. Für zwei weitere Kinder kam jede Hilfe zu spät.

Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute der Regio-Feuerwehr Büren, mehrere Ambulanzen, zwei vorsorglich aufgebotene Helikopter der Rega und das Care-Team des Kantons Bern im Einsatz.

Das Haus wurde stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde hat für die betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner eine vorübergehende Bleibe gefunden. 

SDA/uri