Bucher-Gemeindefahrzeugsparte von Cyberangriff betroffen

mk

10.11.2021 - 17:19

Die Gemeindefahrzeugsparte der Industriegruppe Bucher wurde am Mittwoch von Hackern angegriffen. Als Folge davon hat Bucher Municipal die Produktion vorübergehend gestoppt.(Archivbild)
Keystone

Die Industriegruppe Bucher ist von Hackern angegriffen worden. Die Überwachungssysteme von Bucher hätten einen Angriff durch Schadsoftware auf die IT-Infrastruktur der Gemeindefahrzeugsparte Bucher Municipal festgestellt, teilte die Gruppe am Mittwochnachmittag mit.

mk

10.11.2021 - 17:19

Zum Schutz seien umgehend Sicherheitsmassnahmen eingeleitet worden und Bucher Municipal habe ihre IT-Infrastruktur gesichert heruntergefahren, hiess es weiter. Als Folge sei auch die Produktion der Division vorsorglich gestoppt worden.

Von den Massnahmen betroffen sind den Angaben zufolge die weltweiten Municipal-Standorte sowie die Standorte von Bucher Specials in der Schweiz. Aktuell werde mithilfe von externen Experten die IT-Infrastruktur vertieft untersucht, um sie so rasch wie möglich wieder hochfahren zu können, so Bucher weiter.

Wieviel die Arbeiten und der Produktionsausfall die Gruppe kosten wird, teilte Bucher nicht mit. Derzeit gehe man aber davon aus, dass das Geschäftsergebnis 2021 durch die Angriffe nicht materiell beeinflusst werde.

mk