Defektes Flugzeug verstreut Goldbarren auf sibirischem Flughafen

AP

15.3.2018

Eine defekte Ladeluke hat dem sibirischen Flughafen Jakutsk einen Goldsegen beschert.

Die Klappe sei am Donnerstag beim Start eines Transportflugzeuges im Fernen Osten Russlands aufgesprungen, woraufhin mehr als drei Tonnen Goldbarren auf die Startbahn polterten, berichtete die Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf das staatliche Untersuchungskomitee. Das Innenministerium habe mitgeteilt, 172 Barren mit 3,4 Tonnen Gesamtgewicht seien wieder eingesammelt worden.

Die Antonow 12 der Gesellschaft Nimbus hatte 9,3 Tonnen Gold und anderes Edelmetall geladen und war auf dem Weg nach Krasnojarsk. Verletzt wurde niemand. Im Internet kursierten Bilder der goldübersäten Startbahn.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite