Die schwersten Brände mit Todesopfern der letzten 20 Jahre

SDA/uri

26.11.2018

Beim Brand im Restaurant Sonne in Oberriet SG kamen im Oktober zwei Personen ums Leben. (Archiv)
Bild: Handout Kapo SG

Sechs Menschen sterben am frühen Morgen bei einem Brand in Solothurn. Schweizweit kommen bei Feuern durchschnittlich mindestens zwei Menschen jährlich ums Leben.

In den frühen Morgenstunden ist am Montag ein Brand in einem Wohnhaus in Solothurn ausgebrochen. Sechs Menschen, darunter auch Kinder, sind ums Leben gekommen. Tödliche Feuersbrünste sind in der Schweiz zwar eher selten,  doch sie fordern regelmässig Opfer. Die schlimmsten Brände der letzten 20 Jahre:

7. Oktober 2018: In Oberriet SG gerät das Restaurant Sonne in Brand und brennt vollständig aus. Zwei Personen kommen ums Leben, zwei weitere werden verletzt.

19. März 2012: Beim Brand eines Holzhauses in Steinerberg SZ kommen eine betagte Frau und zwei Kinder ums Leben. Ein Mann, eine Frau und ein Knabe werden verletzt.

15. November 2008: Beim Brand in einem Nachtlokal in Augst BL werden drei Menschen getötet und mehrere Personen verletzt.

12. Dezember 2005: Beim Brand eines umgebauten Bauernhauses kommen in Kallnach BE eine Frau und zwei ihrer drei Kinder ums Leben. Ursache für das Feuer könnte eine brennende Kerze gewesen sein.

30. März 2005: Bei einem Wohnungsbrand in Beinwil am See im Kanton Aargau kommen ein 28-jähriger Bewohner des Hauses, seine 25-jährige Lebenspartnerin und ihr dreijähriges Kind ums Leben.

27. November 2004: In Gretzenbach SO sterben sieben Feuerwehrleute, als bei einem Brand das Dach einer Tiefgarage einstürzt.

24. Oktober 2001: Eine Brandkatastrophe im Gotthardtunnel fordert elf Opfer. Das Feuer war beim Zusammenstoss von zwei Camions ausgebrochen.

27. Juni 2001: Bei einem Wohnungsbrand in Genf kommen drei Frauen ums Leben. Offenbar war eine Person mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen.

1. Januar 2000: Bei einem Wohnungsbrand in Vernier GE kommt eine fünfköpfige Familie aus Mazedonien ums Leben.

23. September 1999: Eine Mutter und ihre beiden Kinder sterben bei einem Brand in Villeret BE. Eine Person hatte mit Brennsprit hantiert.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite