Dutzende Grindwale vor indonesischer Insel verendet

SDA/jka

19.2.2021 - 10:57

LOS CRISTIANOS, TENERIFE, CANARY ISLANDS, SPAIN - 2019/06/01: A short-finned pilot whale (Globicephala macrorhynchus), a cetacean part of the oceanic dolphin family. There is a resident population established in coastal waters southwest of Tenerife. (Photo by Marcos del Mazo/LightRocket via Getty Images)
Kurzflossen-Grindwale gehören zur Familie der Delfine.
Bild: LightRocket via Getty Images

Knapp 50 Kurzflossen-Grindwale sind in Indonesien gestrandet. Nur wenige von ihnen hätten befreit und zurück ins Meer gebracht werden können, teilen die lokalen Behörden mit. 

An einem Strand in Indonesien sind mindestens 46 Kurzflossen-Grindwale gestrandet. Die meisten der Tiere seien vor der Insel Madura östlich der Hauptinsel Java verendet, sagte die Gouverneurin der Provinz Ost-Java, Khofifah Indar Parawansa.

Nur ganz wenige der Wale hätten befreit und zurück ins offene Meer gebracht werden können. «Wir haben seit Donnerstag versucht, sie zu retten, aber ihr immenses Gewicht hat es extrem schwer gemacht, sie zurück in die See zu schaffen», so die Politikerin am Freitag. Die Ursache für die Massenstrandung war unklar.

Kurzflossen-Grindwale gehören zur Familie der Delfine. Die schwarzen oder dunkelgrauen Säugetiere können bis zu sieben Meter lang werden und erreichen bis zu vier Tonnen Gewicht.

Zurück zur Startseite

SDA/jka