Schiffsunglück Ein Toter bei Zusammenstoss eines Boots mit einem Wal in Australien

SDA

30.9.2023 - 08:35

Ein Wal nähert sich einem Boot im Meer nördlich von Sydney. (Archivbild)
Ein Wal nähert sich einem Boot im Meer nördlich von Sydney. (Archivbild)
Keystone

Nach dem Zusammenstoss seines Boots mit einem Wal ist ein Mann vor der Küste Australiens ums Leben gekommen, ein weiterer wurde verletzt. Die beiden Männer wurden laut der Polizei aus ihrem Boot geworfen.

30.9.2023 - 08:35

Das Schiff wurde am frühen Samstagmorgen in den Gewässern vor der Stadt La Perouse, etwa 14 Kilometer südöstlich von Sydney, von einem Wal getroffen. Es werde vermutet, dass der Wal nach einem Sprung aus dem Wasser direkt neben oder möglicherweise auf das Boot gefallen sei, sagte Siobhan Munro von der Wasserpolizei.

Den Polizeiangaben zufolge wurden die Behörden von den Passagieren eines zweiten Bootes benachrichtigt, die ein kleines Motorboot unbemannt im Kreis herumtreiben sahen. Der 53-jährige Skipper wurde den Behörden zufolge in der Nähe aus dem Wasser gezogen und ein Krankenhaus gebracht. Der andere Mann, ein 61-Jähriger, wurde bewusstlos geborgen und starb noch vor Ort. Munro sprach von einem «tragischen Unfall».

Buckelwale und Südliche Glattwale (Südkaper) sind jedes Jahr an den Küsten New South Wales' zu finden. Sie migrieren in Australiens Wintermonaten Richtung Norden in wärmere Gewässer und kommen zwischen September und November zurück. «Jetzt gerade gibt es viele Wale da draussen und es gibt viele Vorfälle, bei denen Wale neben Booten aus dem Wasser springen», sagte Munro.

SDA