Flugreisende in Schweden müssen Öko-Abgabe zahlen

AFP

1.4.2018 - 13:04

Schweden verlangt neu eine Abgabe auf Flugreisen.
EPA Johan Nilsson / SCANPIX

Reisende in Schweden müssen seit Sonntag eine Umwelt-Abgabe auf jede Flugreise zahlen, die von einem schwedischen Flughafen startet.

Die Steuer beträgt - gestaffelt nach Länge der geflogenen Strecke - zwischen 6,80 Franken und 46 Franken pro Ticket und soll der Umwelt zugute kommen.

Ziel sei es, "die Klimafolgen von Flugreisen zu minimieren", schrieb die grüne Umweltministerin Isabelle Lövin in einem Beitrag für die Zeitung "Dagens Nyheter". Sie verwies darauf, dass es in Schweden eine "starke Erhöhung" der Zahl von Flugreisen gegeben habe.

Die Abgabe müssen als Flugreisende zahlen, die von einem schwedischen Airport starten. Ausgenommen sind Kinder unter zwei Jahren, Flugpersonal und Reisende, die auf einem schwedischen Flughafen zwischenlanden.

Eine Umfrage zufolge befürwortet eine knappe Mehrheit der Schweden die neue Abgabe. Kritik kam von der konservativen Opposition: Sie hatte vorgeschlagen, anstelle der Steuer lieber die Fluggesellschaften zur stärkeren Verwendung von Biokraftstoffen zu verpflichten.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite