Lotto-Jackpot geknackt und 35 Millionen Franken gewonnen

SDA

28.4.2019

Diese Kreuzchen haben sich gelohnt. Der Swiss-Lotto-Jackpot wurde geknackt. Gut 35 Millionen Franken war dieser schwer.
Bild: Keystone, Gian Ehrenzeller

Gut 35 Millionen Franken räumte eine Lotto-Spielerin oder ein Lotto-Spieler aus der Deutschschweiz oder dem Tessin ab. Der Gewinner knackte den Swiss-Lotto-Jackpot – zum ersten Mal in diesem Jahr.

Der Swiss-Lotto-Jackpot ist in diesem Jahr zum ersten Mal geknackt worden: Gut 35 Millionen Franken räumte eine Lotto-Spielerin oder ein Lotto-Spieler aus der Deutschschweiz oder dem Tessin – dem Swisslos-Gebiet – ab.

Eine weitere Person tippte sechs Richtige und gewann eine Million Franken, wie Swisslos am Samstagabend mitteilte. Die richtigen Zahlen lauteten 2, 4, 5, 14, 16 und 27, die Glückszahl war die 3.

Im Swiss-Lotto hat es bisher 755 Millionengewinne gegeben, sieben davon im laufenden Jahr. Der Rekordgewinn datiert vom 23. August 2014. Damals gewann ein einzelner Mitspielender fast 48,6 Millionen Franken.

Im Vergleich dazu belief sich der EuroMillions-Rekordgewinn in der Schweiz auf fast 183,9 Millionen Franken. Freuen durfte sich bei diesem Riesengewinn vom Oktober 2018 auch der Fiskus: Von den 184 Millionen Franken bleiben dem Gewinner oder der Gewinnerin nämlich netto «nur» rund 120 Millionen Franken.

Im Gegensatz zum Spiel EuroMillions gibt es beim Swiss Lotto keine Begrenzung des Jackpots. Allerdings ist das Schweizer Gewinnspiel auch nicht für so hohe Gewinne ausgelegt wie das Europäische. Beim Swiss Lotto ist die Gewinnchance dafür höher. Sie beträgt 1 zu 31 Millionen, bei EuroMillions ist die Chance 1 zu 136 Millionen.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite