Riesiges Waffenlager in Villenviertel von Los Angeles entdeckt

dpa/dor

9.5.2019 - 04:14

Die Polizei in Los Angeles hat am Mittwoch (Ortszeit) ein Mega-Waffenlager ausgehoben.
Source: Keystone/AP KCBS/KCAL-TV/KCBC/KCAL

Im Villenviertel Bel-Air in Los Angeles entdeckt die Polizei ein Waffenarsenal mit mehr als 1000 Gewehren und einer grösseren Menge Munition.

In einer Villa in einem luxuriösem Wohnviertel von Los Angeles hat die Polizei ein Waffenarsenal mit mehr als 1000 Gewehren und einer grösseren Menge Munition entdeckt. Dies berichteten US-Medien am Mittwoch (Ortszeit).

«Das ist ein grosses Versteck», sagte ein Polizeisprecher dem Sender KTLA. Es sei kaum zu begreifen, wie jemand in einem Villenviertel wie diesem so viele Waffen haben konnte.

Die Polizei und die Waffenbehörde ATF hatten nach einem Tipp über illegale Waffenkäufe das Haus in der Nobelgegend von Bel Air und Holmby Hills am Mittwoch durchsucht. Fernsehbilder zeigten Berge von Waffen, die in der Einfahrt der Millionen-Villa von den Beamten aufgestapelt waren. Eine Person sei in Gewahrsam genommen worden.

Das Haus soll der «Los Angeles Times» zufolge Cynthia Beck gehören, die mit dem Milliardär Gordon Getty – einem Sohn des Ölmagnaten J. Paul Getty – drei Töchter hat. Sie habe die Villa im Jahr 2001 gekauft. Ob eine Verbindung zu den Ereignissen am Mittwoch besteht, sei unklar.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite

dpa/dor