RhB-Strecke zwischen Thusis und Rhäzüns unterbrochen

SDA

8.4.2021 - 08:06

Logo der RhB, aufgenommen anlaesslich des Spatenstichs bei der Rhaetischen Bahn RhB zum Ausbau des Bahnhofs Landquart, am Freitag, 29. Juni 2018, in Landquart. Mit einer Bauzeit von sieben bis zehn Jahren und einem Investitionsvolumen von zirka 500 Millionen Franken ist es das groesste aktuelle Projekt der RhB. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Zug der RhB: Die Strecke zwischen Thusis und Rhäzüns ist nach einem Auffahrunfall eines Bauzugs am Donnerstagmorgen unterbrochen. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Die Strecke zwischen Thusis und Rhäzüns ist nach einem Unfall zweier Bauzüge unterbrochen. Eine Person wurde leicht verletzt. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) nahm Ermittlungen auf. 

SDA

8.4.2021 - 08:06

Bei einem Auffahrunfall eines Bauzugs auf einen anderen ist ein Mitarbeiter der Rhätischen Bahn (RhB) leicht verletzt worden. Die Strecke zwischen Thusis und Rhäzüns war deshalb am Donnerstagmorgen unterbrochen. Es verkehrten Ersatzbusse. Die Dauer der Störung war nicht bekannt.

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) nahm eine Untersuchung des Unfalls auf, wie die Bahn am Donnerstag mitteilte. Für die Albulazüge setzte die RhB zwischen Chur und Thusis Ersatzbusse ein. Reisenden von und ins Engadin empfahl das Unternehmen, die Vereinalinie via Prättigau zu benutzen.

Im Regionalverkehr zwischen Chur und Thusis verkehrten die Züge bis und ab Rhäzüns. Zwischen Thusis und Rhäzüns fuhren Busse. Passagiere sollten für ihre Reise mehr Zeit einplanen.

Grund für den Streckenunterbruch ist ein Unfall auf einer Baustelle zwischen Cazis und Rodels-Realta. Dort fuhr ein Bauzug auf einen zweiten, stehenden auf. Am Morgen war unbekannt, wie lange der Unterbruch dauert.