Schwerer Unfall zwischen Auto und Zug

sda/toko

21.11.2020 - 12:52

Bei einem schweren Unfall in Sulgen im Kanton Thurgau sind am Samstagmorgen ein Zug und ein Auto auf einem Bahnübergang kollidiert.
SDA

Schwerer Unfall in Sulgen im Kanton Thurgau: Ein Zug der Regionalbahn Thurbo hat einen Personenwagen auf einem Bahnübergang erfasst und weggeschleudert.

In Sulgen im Kanton Thurgau ist es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Zug der Regionalbahn Thurbo gekommen. Der Personenwagen wurde auf einem Bahnübergang von der Lokomotive erfasst und weggeschleudert.

Der Unfall ereignete sich am Vormittag um etwa 10.30 Uhr. Wie es bei der Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA hiess, wurde nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt. Das Onlineportal blick.ch hatte zuerst über den Unfall berichtet.

Konsequenzen hatte der Unfall auf den Bahnverkehr. Es kam zu Einschränkungen auf der Strecke zwischen Winterthur und Romanshorn. Zwischen Sulgen und Oberaach war der Zugverkehr nach dem Unfall zunächst für unbestimmte Zeit unterbrochen.

Zurück zur Startseite