Sohn mag nicht fotografiert werden – so cool löst die Mutter das Problem

tsch

27.9.2018 - 14:57

Weil ihr autistischer Sohn sich ungern fotografieren lässt, hat sich eine Mutter etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Kurzerhand wurde Levi zum Dino.

Wer Kinder hat, muss bisweilen kreativ werden, um sie zu gewissen Dingen zu bewegen. Etwa zu den unbeliebten Familienfotos. Noch eine Spur schwieriger ist das bei Levi. Der Junge aus den USA leidet unter Autismus – und hasst es regelrecht, fotografiert zu werden. Sein Problem: «Ich weiss immer nicht, was ich mit meinem Gesicht machen soll». Was also tun?

Seine Mutter Samantha Bishop liess sich etwas ganz Besonderes einfallen und wird dafür jetzt im Netz gefeiert. Weil die auf Kinder- und Familienfotos spezialisierte Fotografin weiss, dass Levi und seine Schwester Loia riesengrosse «Jurassic Park»-Fans sind, besorgte sie ihrem Sohn kurzerhand ein wundervolles Tyrannosaurus-Rex-Kostüm.

Geschützt von der T-Rex-Hülle war es für Levi kein Problem mehr, sich ablichten zu lassen. Entstanden ist eine Serie an aussergewöhnlichen Familienfotos, wie sie herzlicher und liebevoller wohl kaum sein könnten. Obwohl oder gerade weil auf allen ein tobender Plastikdino zu sehen ist.

Im Internet wurden die Fotos, die Samatha gemeinsam mit der Geschichte dahinter auf Reddit und Facebook stellte, schnell zum Riesenhit. Rasch gingen die Bilder viral – und die einfallsreiche Mutter wurde mit Lob nur so überschüttet. Über 5'000 Likes fuhr der Post bislang ein, fast 1'500 User kommentierten.

«Das ist die schönste Sache, die ich je gesehen habe», freute sich eine Nutzerin; «Ich bin Therapeutin – und das hat mich zum Lächeln gebracht», liess eine andere Kommentatorin auf Facebook wissen. Ein weiterer Nutzer brachte es kreativ auf den Punkt: «Du hast gerade das Spiel des Lebens gewonnen!»

Mondjunge: Dieses Kind verträgt keine Sonne
Bilder des Tages
Zurück zur Startseite