Wetter

Sonnenschein und wärmer: Der Oktober wird doch noch golden

tsha

29.10.2020

Am Wochenende scheint in der Schweiz fast überall die Sonne.
Bild: Keystone

Endlich: Auf den letzten Metern zeigt der Oktober doch noch sein freundliches Gesicht. Ingesamt war es in den letzten Wochen aber zu kalt für diese Jahreszeit.

Es wird noch einmal freundlich in der Schweiz: Ab Freitag zeigt sich der Oktober für kurze Zeit von seiner schönsten Seite. Während es am Donnerstag fast im ganzen Land noch bewölkt und regnerisch ist, dehnt sich Hoch Pit ab morgen von Spanien bis zu den Alpen aus und sorgt dafür, dass die Temperaturen steigen und vielerorts die Sonne lacht.

In der Nordhälfte der Schweiz steigen am Freitag laut SRF-«Meteo» die Temperaturen auf bis zu 15 Grad, in den Alpen, den Voralpen und im Wallis werden bis zu 17 Grad erwartet. Auf 2'000 Metern Höhe liegen die Temperaturen bei neun Grad. Besonders warm wird es im Tessin, wo das Thermometer auf 18 Grad klettert. Im Engadin werden immerhin noch 17 Grad erreicht. Dabei wird es in der gesamten Schweiz meist sonnig, wenn auch unterbrochen von einigen Wolkenfeldern.

Warmes Wochenende

Auch das Wochenende verspricht bestes Outdoor-Wetter. An der Alpennordseite und im Wallis werden zunächst 14 bis 18 Grad erreicht, am Sonntag dann bis zu 15 Grad. Im Tessin bleibt es bei 16 bis 18 Grad am Wochenende ebenfalls sehr mild, im Engadin bei zwölf bis 14 Grad etwas frischer. Überall in der Schweiz scheint am Samstag und Sonntag ausgiebig die Sonne. Nach einem milden Montag zeichnet sich ab Dienstag eine Wetteränderung ab, es wird kühler und ab Mittwoch auch regnerisch.



Trotz der hohen Temperaturen in den nächsten Tagen: Wirklich «golden» war der Oktober bislang nicht. Das zeigt auch ein Blick in die Wetterhistorie. So war es im Oktober im Flachland verbreitet ein paar Zehntelgrade kühler als im langjährigen Mittel von 1981 bis 2010, so «MeteoNews». Wiederholte Höhentiefs in der ersten Monatshälfte hätten dafür gesorgt, dass es vor allem in Höhenlangen deutlich kälter war als im Durchschnitt. 

Auch geregnet hat es in den vergangenen Wochen mehr als sonst üblich. Im Süden der Schweiz habe es teilweise mehr als das Doppelte des normalen Oktoberniederschlags gegeben, analysiert «MeteoNews». Auch die Sonne habe seltener geschienen als in vorangegangen Oktobermonaten.

Zurück zur Startseite