Waadt

Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Frontalkollision

hkl, sda

10.2.2022 - 17:29

Die Waadtländer Kantonspolizei ist am Donnerstagmittag mit einem Grossaufgebot nach Prilly VD ausgerückt, wo ein Mann auf seine Ehefrau geschossen hatte. (Archivbild)
Die Waadtländer Kantonspolizei musste wegen eines tödlichen Unfalls ausrücken. (Archivbild)
Bild: Keystone

Im Kanton Waadt sind zwei Autos am Donnerstag frontal zusammengestossen. Ein 38-jähriger Mann kam dabei ums Leben, ein 37-Jähriger m musste verletzt.

hkl, sda

10.2.2022 - 17:29

Tödlicher Crash am Donnerstagmorgen zwischen Cheseaux und Sullens: Der Fahrer eines von Sullens in Richtung Cheseaux fahrenden Autos verlor in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn, wie die Waadtländer Kantonspolizei mitteilte. In der Folge konnte ein entgegenkommendes Auto die Kollision nicht mehr verhindern.

Dessen Fahrer, ein 37-jähriger Pole, wurde schwer verletzt und mit einem Krankenwagen ins Universitätsspital Chuv in Lausanne gebracht. Er ist ausser Lebensgefahr. Der Fahrer des Autos, das von der Spur abkam, erlag im Chuv an den Folgen seiner Verletzungen. Es handelte sich um einen 38-jährigen im Kanton Waadt wohnhaften bosnisch-herzegowinischen Staatsangehörigen.

Die Waadtländer Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein, um die genauen Umstände des Unfalls zu ermitteln. Der Verkehr wurde für die Rettungsarbeiten, die Unfallaufnahme und die Ermittlungen mehrere Stunden lang unterbrochen.

hkl, sda