Zahl der Todesopfer durch Waldbrände steigt

SDA/tgab

31.7.2021 - 14:52

Local villagers try to get the fire under control in Kirli village near the town of Manavgat, in Antalya province, Turkey, early Friday July 30, 2021. The fire that continued all night could not be brought under control and people living in the village started to evacuate. Wildfires are common in Turkey's Mediterranean and Aegean regions during the arid summer months, although some previous forest fires have been blamed on arson. (AP Photo)
Bewohner des Dorfes Kirli  nahe der Stadt Manavgat in Antalya bei dem  erfolglosen Versuch, das Feuer am Freitag unter Kontrolle zu bringen. Schliesslich musste evakuiert werden.
Bild: KEYSTONE

Zwei Waldarbeiter sind in der südtürkischen Provinz Antalya bei Löscharbeiten ums Leben gekommen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit den Waldbränden in der Türkei auf fünf.

SDA/tgab

31.7.2021 - 14:52

Mehr als 400 Menschen seien behandelt worden, davon befänden sich 10 noch im Krankenhaus, teilte Gesundheitsminister Fahrettin Koca miot.

Im Bezirk Manavgat von Antalya wurden zwei weitere Viertel vorsichtshalber evakuiert. Bereits zuvor waren dort Häuser niedergebrannt. Auch zahlreiche Tiere waren verendet. Freiwillige der Tierschutzorganisation Haytap behandelten verletzte Tiere.

Am Mittwoch waren in der Türkei zahlreiche Waldbrände in mehreren Provinzen des Landes ausgebrochen. Besonders betroffen ist die türkische Mittelmeerküste, etwa die Urlaubsregion Antalya. Am Samstagmorgen waren nach Angaben von Forstminister Pekir Pakdemirli noch zehn Brandherde aktiv. Im bei Türken beliebten Urlaubsort Bodrum brach Medien zufolge am Nachmittag wieder ein neues Feuer aus. Die Ursache der Brände ist noch unklar.

Smoke rises from a forest fire, threatening a residential area in the Aegean coastal town of Bodrum, Turkey, Thursday, July 29, 2021. Turkish authorities on Thursday began investigating the cause of a string of forest fires in Turkey's Mediterranean and southern Aegean regions, including two near the coastal resort town of Manavgat that killed three people and sent over 50 others to hospitals as homes burned down. (IHA via AP)
Waldbrände bedrohen Wohnviertel am Stadtrand von Bodrum.  Türkische Behörden schliessen Brandstiftung nicht aus. (Archibvbild von Donnerstag, 29. Juli 2021)
Bild: KEYSTONE

Russlands Präsident Wladimir Putin sicherte der Türkei Unterstützung bei der Bekämpfung der Brände zu. In einem Telefonat mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan habe Putin weiterhin «umfassende Hilfe» in Aussicht gestellt, hiess es in einer Kreml-Mitteilung. Erdogan reiste nach Antalya, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

SDA/tgab