Tourismus

150 Hotelzimmer und Wohnungen in Yogi-Palast in Seelisberg UR

kad, sda

19.1.2023 - 10:58

Das Interesse der Medien an der Zukunft des Hotels Sonnenberg in Seelisberg UR ist gross.
Das Interesse der Medien an der Zukunft des Hotels Sonnenberg in Seelisberg UR ist gross.
Keystone

Das Hotel Sonnenberg in Seelisberg, das seit 50 Jahren von Yogis genutzt wird, soll wieder Touristen beherbergen. Die Halter AG will dort 150 Zimmer und 30 Appartments bauen, sowie zusätzliche Wohnungen realisieren.

kad, sda

19.1.2023 - 10:58

Das geschützte Hotel Sonnenberg soll saniert werden, zudem soll auf dem 50'000 Quadratmeter grossen Areal «ein relevanter Teil» an Erst- und Zweitwohnungen erstellt werden, wie die Halter AG am Donnerstag anlässlich einer Medienorientierung bekannt gab. Das Medieninteresse an dem Anlass war gross.

Ob das zweite Hotel Kulm, das aus dem Denkmalschutz entlassen wurde, stehen bleibt, werde nun abgeklärt, sagte Robin Neuhaus, Projektleiter der Halter AG. Nähere Angaben zur Zahl der Wohnungen konnte er noch nicht machen. Dies hänge auch von der künftigen Positionierung des Hotels ab. Dieses werde aber sicher nicht im Premium-Segment angesiedelt werden. Die Halter AG wird das Hotel nicht selber betreiben, sondern einen Investor und Betreiber suchen, wie das Unternehmen weiter bekannt gab.

Die Gemeinde Seelisberg hat rund 700 Einwohnerinnen und Einwohnern. Gemeindepräsidentin Judith Durrer sprach von einem Meilenstein. Die Yogis hätten im Dorf für sich gelebt, seit Jahren sei die Gemeinde im Gespräch über die Entwicklung der Anlage. Aktuell könnten in Seelisberg allerdings keine Zweitwohnungen realisiert werden.

200 Millionen Franken

Derzeit leben noch rund 20 Personen auf der 150 Jahre alten Anlage in Seelisberg UR. Diese wurde bis nach dem zweiten Weltkrieg als Hotel benutzt, danach führte dort Guru Maharishi Mahesh ein Meditationszentrum, das mit dem «yogischen Fliegen» bekannt wurde.

Die Halter AG, die rund 200 Millionen Franken in das Projekt investieren will, hat mit den Yogis als Eigentümer einen Kaufrechtsvertrag abgeschlossen. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Entwickelt sich das Projekt wie gewünscht, kommt es in zwei Jahren zum Kauf. Die Yogis dürften dann noch ein Jahr in Seelisberg bleiben. Ziel sei es bis Ende 2025 ein Baugesuch einreichen zu können.

kad, sda