General-Electric-Angestellte wehren sich

SDA

15.10.2020 - 11:11

General Electric plant nach eigenen Angaben, in Oberentfelden AG 436 Stellen zu streichen. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/WALTER BIERI

Vor dem Standort von General Electric (GE) in Oberentfelden AG haben am Donnerstagmorgen laut der Personalvertretung rund 300 Mitarbeitende protestiert. Sie forderten den Verzicht auf die Stellenstreichung, die GE plant.

GE will nach eigenen Angaben in Oberentfelden 436 Stellen abbauen. Die Gewerkschaften sprechen gar von 562 Jobs, die gestrichen würden.

Derzeit läuft das Konsultationsverfahren zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite in der Schweiz, aber auch auf europäischer Ebene. Welche konkreten Forderungen sie stellen würden, konnte Thomas Bauer, Präsident der Personalvertretung der GE-Standorte Oberentfelden, Baden AG und Birr AG, mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht sagen.

Die Stromnetzsparte GE Grid Solutions will die Produktion in Oberentfelden einstellen. Grund dafür seien die schwierigen Aussichten für den globalen Markt für gasisolierte Schaltanlagen und die Notwendigkeit für die Sparte, ihre Produktionsstandorte zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit zu konsolidieren, hatte GE im September mitgeteilt.

Zurück zur Startseite